die MOZ berichtet am 25. März 2016

Polizeibericht Seelow vom 25.03.2016*

Seelow (moz) Seelow (dos)

Der Landkreis warnt vor illegalen Sammlungen von Abfällen. „Derzeit sind in den Briefkästen wieder gehäuft Wurfzettel und Flyer über Althaushaltsgerätesammlungen sowie Schuh- und Altkleidersammlungen zu finden“, erläutert Kreissprecher Thomas Berendt. Darauf werde angekündigt, dass Elektro- und Elektronikaltgeräte, Altmetalle, Kleidung, Schuhe, Porzellan oder Kosmetik im Rahmen einer Straßensammlung abgeholt werden.

Im Aufruf seien zwar der genaue Tag und die Zeit, bis wann die Gegenstände bereitgestellt werden sollen, angegeben, jedoch fehlen jegliche Hinweise auf den oder die Verantwortlichen.

„Ziel solcher Aktionen ist es, an gewinnbringende und geeignete Wertstoffe heranzukommen“, sagt Berendt. „Weniger lohnende Teile werden oft am Straßenrand zurückgelassen oder man findet sie später als illegale Abfallablagerung im Wald.“ Im Landkreis gebe es keine Veranlassung, sich an diesen illegalen Sammlungen zu beteiligen, da die Entsorgung von Abfällen aus privaten Haushalten flächendeckend sichergestellt ist. Bei Fragen sollten sich Bürger an die Abfallberatung des Entsorgungsbetriebes Märkisch-Oderland wenden.

Abfallberatung unter Tel. 03341 354 7013

* dieser Text ist eine Kopie des Berichtes in der der MOZ

Vorsicht bei Sammlungen per Handzettel!

Wir haben die Sammelsysteme!

Immer wieder finden Sie in ihren Briefkästen diverse Handzettel von dubiosen Abfallsammlern vor. Auf diesen Zetteln werden Sie gebeten, Alttextilien, Elektroaltgeräte oder Altmetall an einem bestimmten Tag zur Abholung an die Straße zu stellen. Bei solchen Sammlungen ist Vorsicht geboten!

Bitte nutzen Sie die Sammel- und Entsorgungssysteme des EMO.

Bitte handeln Sie nicht ordnungswidrig!

Wir stehen für umweltgerechte Sammlung!

Derartige Handzettel sind allenfalls als Altpapier für die Papiertonne zu gebrauchen. Sammler, die es vermeiden, sich mit nachprüfbaren Kontaktdaten vorzustellen, werden meist auch nicht die Absicht verfolgen, die bereitgestellten Abfälle einer ordnungsgemäßen Verwendung, Verwertung bzw. Entsorgung zuzuführen.

Bitte handeln Sie nicht ordnungswidrig, indem Sie vermeintlich unseriösen Sammlern irgendwelche Abfälle überlassen. Der Verbleib ist hochgradig ungewiss und kann für uns und die Umwelt zum Schaden sein.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der Abfallberatung des EMO.

Hier ist Vorsicht geboten!

Kürzlich gesehen ...

illegale

Vielen Dank!

zurück zur FAQ Übersicht